Kreatives Schreiben 12 2019 7

 

Sie kommen aus Verl, Büren, Gütersloh, Herford, Bünde oder auch aus Paderborn. Regelmäßig trafen sie sich seit Jahresende 2019 zu vereinbarten Zeiten. Ihre gemeinsame Leidenschaft – nie aus der Mode gekommen – ist das Schreiben.

Sie sind Teilnehmerinnen eines Workshops „Kreatives Schreiben“, der laut offiziellem Programm insgesamt vier bis fünf mehrstündige Arbeitssitzungen im Gymnasium St. Michael, Paderborn, vorsieht. Ausrichter ist die Bezirksregierung Detmold, die im Rahmen ihres Verantwortungsbereichs „Begabungsförderung“ im Zusammenarbeitung mit der Osthushenrich-Stiftung Gütersloh jährlich im Regierungsbezirk intellektuell fordernde Workshops ausschreibt, für die sich Jugendliche aus Gymnasien und Gesamtschulen bewerben können.

Die ganz überwiegende Zahl der Bewerber/innen war diesmal weiblich, fünfzehn jugendliche Amateurschreiberinnen fanden im Schulgebäude unterhalb des Doms zusammen

Kreatives Schreiben 12 2019 6

 

Kreatives Schreiben 12 2019 3

 

Kreatives Schreiben 12 2019 2

 

 

Die professionellen Übungen fingen mit kleineren Schreibaufgaben an – so z. B. der sprachlichen Ausgestaltung einer vorgegebenen äußeren Szenerie oder der Fortführung von sprechenden Vergleichen oder etwa der Fortsetzung spannend wirkender Einleitungssätze. Schließlich gelangte man nach und nach zum Schreiben eigener Kurzgeschichten bis hin zu Entwürfen von fesselnden Romanfiguren.

Initiiert wurde der Workshop vom Beauftragten für Begabungsförderung am Gymnasium St Michael, Dr. Andreas Kolle, geleitet wird der Workshop von dem erfahrenen Schreibtrainer und Verleger des Lektora-Verlags in Paderborn, Karsten Strack.

Schreibdozent Strack war von Anfang an beeindruckt von Elan und Können der Schülerinnen, er regte mit stimulierenden Schreibaufgaben zum Schreiben an, diskutierte über gelungene Anfänge oder Schlüsse von Geschichten oder Gedichten und feilte zusammen mit den Schülerinnen unermüdlich an Wörtern und Texten. Jede Schülerin erhielt nach dem Vortrag Applaus für den kreativen Schreibentwurf, und Karsten Strack stellte sich auch selber der Kritik, indem er aus einem gerade im Entstehen begriffenen Regionalkrimi aus eigener Feder vorlas.

Am Donnerstag, 30. Januar 2020, findet nunmehr der mit Lampenfieber erwartete Vortragstag statt.

Dann stellen die Jugendlichen ihre selbst geschriebene Prosa und Lyrik einem öffentlichen Publikum vor. Ihre Texte werden, soweit die endgültige Auswahl schon feststeht, unterschiedliche Themen umfassen, z. B. eine Erzählung über eine Verfolgungsjagd im Schnee, den Beginn eines Romans mit einer unheimlichen Begegnung zwischen einem jungen Mädchen und einer kuriosen Frau oder eine Kurzgeschichte über eine Heimkehr nach langer Zeit. Ebenso hören die Zuschauer Kostproben aus eigener Lyrik der Schülerinnen.

Natürlich hoffen die jungen Schriftstellerinnen auf viel Publikum.

Die Veranstaltung beginnt in der Aula des Gymnasiums St. Michael um 19.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

Text: Dr. A. Kolle

Fotos: V. Renken

erzbistum neu 2019 realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung