Oder: In der Fotoausstellung „So gesehen“ im Diözesanmuseum gibt es vieles zu entdecken! 

dummy

Die Mädchen der  Klasse G 6b schildern ihre Eindrücke zum Museumsbesuch:

Unsere Klasse 6b war am Mittwoch, den 15.06.2022 im Diözesanmuseum.  Dort haben wir eine von den Mitarbeitern gestellte Rallye bearbeitet. Wir Schülerinnen konnten Aufgaben zu den verschiedenen Kunstwerken bearbeiten. 

Das Kunstwerk, welches uns die meiste Inspiration gab, war eine schwarzweiße Fotografie von Barbara Klemm. Auf diesem Foto ist ein Dirigent zu sehen. Er verfügt über einen freundlichen Blick und schwingt seinen Dirigentenstab in die Höhe. 

Uns gefällt auf diesem Foto der Schwarzweiß-Kontrast besonders. Im Vorschein sind seine lockigen Haare und das weiße Hemd, welches er mit einer Fliege trägt.

Der Museumsbesuch war sehr lehrreich und spannend. Wir würden uns freuen, wen diese Aktion nochmal stattfindet.

Bericht von: Laura Fecke und Franziska Henkenmeier, G 6b

 

63C835AC D01F 4462 83E7 3743497E17DF

 

B3AAD4DF A8FE 4993 BE5B D132C598B6D4

 

BCFE0238 525C 4523 A9E1 1C39E935FAAC

 

Am 15.06. 2022 waren wir, die G 6b, im Diözesanmuseum. Begleitet wurden wir von Frau Ewers. Wir haben an einer Rallye durch das Museum teilgenommen. Ausgestellt wurden die Bilder von Barbara Klemm und Christoph Brech. Da eigentlich ältere Kunstwerke ausgestellt werden, ist es eine große Ausnahme, dass Barbara Klemm und Christoph Brech ihre Fotografien ausstellen dürfen. Barbara Klemm hat sich auf schwarz-weiß Bilder spezialisiert. Ein Bild vonihr hat mir besonders gefallen; zu sehen war ein Dirigent, er sah sehr ernst aus. 

Viele Leute gehen auch ins Museum, um in die Schatzkammer im Keller zu gehen und Gegenstände abzumalen.

Der Museumsbesuch ist nur weiterzuempfehlen.

Von: Sophie Bentler, G 6b

 

Wir, Liz, Anna und Annemarie, fanden die Aufzeichnung der Bewegungen eines Dirigenten am besten. 

Dies wurde ermöglicht, weil der Dirigent einen Ganzkörperanzug mit Kontakten an den Fingern trug. Dadurch konnte man die Linien, die beim Dirigieren entstehen, auf einer Leinwand verfolgen.

Von: Anna Leifeld, Liz Schladebach und Annemarie Renneke, G 6b

 

Als die Rallye beendet war, hatten wir noch etwas Zeit, durch die Ausstellung zu gehen. Dabei hat mir das Bild: „Quadriga in Berlin“ von Christoph Brech sehr gut gefallen. Es hatte auf den ersten Blick eine freundliche Ausstrahlung. Das Foto wurde von oben auf dem Brandenburger Tor geschossen und zeigt eines der vier Pferde. Von dort oben hat man eine gute Sicht über Berlin. Es sind viele Kräne, einige Hochhäuser und im Hintergrund der Fernsehturm zu sehen.

Von: Laura Bender, G 6b

 

Fotos und Zusammenstellung: M. Ewers

 

 

 

erzbistum neu 2019 realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung