Erweiterung der Cafeteria an den Schulen St. Michael

„Die Seele nährt sich von dem, woran sie sich freut" (Hl. Augustinus)

Cafeteria 10

Msgr. Joachim Göbel, Leiter der HA Schule und Erziehung, mit den Schulleiterinnen beider Schulen und Schülerinnen der SV

Unter diesem Leitspruch konnte kurz vor den Sommerferien an den Schulen St. Michael das räumliche Angebot für den Cafeteriabereich erweitert werden. Nun stehen den Schülerinnen beider Schulen ca. 200 Plätze zur Verfügung, die aufgrund veränderter Anforderungen an Schule dringend notwendig waren. In einer kleinen Feierstunde segnete der Schulseelsorger der Michaelsschulen, Pastor Achim Hoppe, im Beisein der Schülerinnen, der Lehrkräfte, der Mitarbeiter und des Leiters der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Erzbistums Paderborn, Herrn Msgr. J. Göbel, sowie vor Vertretern der Elternschaft und des Klosters die renovierten Räumlichkeiten.

Weiterlesen ...

Weihbischof Matthias König besucht die Schulen St. Michael

Weihbischof M. König wurde von der Schulgemeinde St. Michael herzlich begrüßt

Koenig 4

Weihbischof M. König mit Schülerinnen der SV und Schulleiterin E. Cremer

Im Rahmen einer Visitation der Bistumsschulen besuchte Weihbischof Matthias König am 17.05.2013 Gymnasium und Realschule St. Michael. Der Tag begann mit der Feier der hl. Messe in der Michaelskirche, die Schülerinnen der Klassen 5a und 5b vorbereitet hatten. Im Anschluss folgte ein Gespräch mit den Schulleiterinnen, Frau E. Cremer und Frau G. Oppenhoff, das einen Einblick in das facettenreiche pädagogische Programm beider Schulen ermöglichte. Schülerinnen der Klasse G7c stand Weihbischof König dann in einer offenen Fragerunde innerhalb einer Englischstunde Rede und Antwort. Bevor er einen sehr persönlichen Einblick in sein Leben, seine Berufung, Priester zu werden sowie seine Aufgaben als "Auxiliary Bishop" gab, beeindruckte er die Klasse durch eine perfekte Begrüßung in der englischen Sprache.

 

Weiterlesen ...

Schulpflegschaftsvorsitzende wurde verabschiedet

Schulleiterin E. Cremer dankt Frau A. Driller für ihre langjährige Arbeit als Schulpflegschaftsvorsitzende am Gymnasium St. Michael

Frau Driller

 v.l. Frau E. Cremer, A. Driller

Liebe Frau Driller!

Im Namen der Schulgemeinschaft, aber auch ganz persönlich, möchte ich mich bei Ihnen für Ihre langjährige Arbeit als Schulpflegschaftsvorsitzende bedanken. Sie haben Ihre Aufgabe immer in erster Linie als Dienst an allen Schülerinnen verstanden. Die Interessen der Eltern haben Sie sorgsam wahrgenommen, immer bedacht auf ein harmonisches Verhältnis zu den Lehrkräften und zur Schulleitung. Wenn es etwas zu organisieren galt, sei es ein Elternabend auf Klassenebene, der Kennenlernnachmittag für die neuen Fünfer, das Schuljubiläum oder die festliche Implementation des Leitbildes katholischer Schulen: Immer waren Sie bereit zu helfen, mit zu planen, mit anzufassen.
Ich danke Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in all diesen Jahren, für Ihr verantwortungsvolles Mitwirken beispielsweise bei der Vorbereitung der parallelen Monoedukation, für Ihre konstruktive Haltung in schwierigen Phasen der Schulentwicklung, z.B. bei der Diskussion um eine Rückkehr zu G9 unter veränderten Bedingungen. Mit dem Abitur Ihrer jüngsten Tochter endet nun Ihr engagiertes Arbeiten für unsere Schule. Wie oft habe ich gedacht, wir könnten uns keine bessere Werbeträgerin für unsere Anliegen vorstellen als Sie, wenn Sie etwa beim Tag der offenen Tür oder am Kennenlernnachmittag mit voller Überzeugung aus Elternsicht die Vorzüge unserer Schule dargestellt haben. Herzlichen Dank für alles und alle guten Wünsche für die Zukunft!

 

OStD' E. Cremer (Schulleiterin des Gymnasiums St. Michael, Paderborn)

 

Michaelsschülerinnen erstklassig beim BUNDESFREMDSPRACHENWETTBEWERB

Luisa Osburg (G9a) und Julia Richter (G9a) belegen die ersten beiden Plätze in NRW

 

„Sprachen sind die Landkarten der Kulturen"

(Rita Mae Brown)

 

BWF Luisa Julia

 Luisa Osburg (l.) und Julia Richter (r.)

Am Donnerstag, den 06.06.2013 fuhren die Teilnehmerinnen der individuellen  Fordergruppe Englisch (Jgst. 8/9) des Gymnasiums St. Michael unter der Leitung von Thomas Höcker und Jutta Burdinski zur Preisverleihung des diesjährigen Bundesfremdsprachenwettbewerbs nach Köln.

Deutschlandweit nahmen ca. 15 000 Schüler und Schülerinnen an dem Wettbewerb teil, davon ca. 600 im Einzelwettbewerb NRW. Aus unserer Fordergruppe am Gymnasium St. Michael belegten im Einzelwettbewerb der    Sek I Luisa Osburg (Klasse 9a) den 1. Platz und Julia Richter (Klasse 9a) den 2. Platz auf Landesebene. Julia Richter erreichte 85% und Luisa Osburg sogar 90% der Gesamtpunktzahl in diesem sehr anspruchsvollen Sprachwettbewerb.

 

Weiterlesen ...

„Wallfahrt als Quelle der Kraft und Freude“

1.350 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern bei Domwallfahrt der vom Erzbistum Paderborn getragenen Schulen

pilger-1

In einem eindrucksvollen Pilgerzug zogen die rund 1.350 jungen Wallfahrer gemeinsam mit Weihbischof Hubert Berenbrinker zum Hohen Dom. Jede Schule hatte ihre eigene Fahne mitgebracht.
Paderborn (pdp). Eigentlich sind die Bewohner der Bischofsstadt Paderborn mit dem Anblick großer Prozessionen ja vertraut, doch als am Mittwoch rund 1.350 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern feierlich in den Paderborner Dom einzogen, um mit Weihbischof Hubert Berenbrinker einen Gottesdienst zu feiern, war dies für alle eine eindrucksvolle Erfahrung. Die Sechstklässler der 14 teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn waren der Einladung von Erzbischof Hans-Josef Becker zur Domwallfahrt nach Paderborn gefolgt, die jetzt bereits zum dritten Mal stattfand. Das Leitwort für die jungen Pilger aus dem ganzen Erzbistum lautete „Zu den Quellen", und das nicht nur im wörtlichen Sinn als Pilgerweg an die Quellen der Pader.

 

Weiterlesen ...

Dr. Alois Prinz las aus seinem Werk "Jesus von Nazaret"

Dr. Alois Prinz lässt in seiner Jesus-Biographie das antike Palästina wieder lebendig werden

Lesung 1

Am Dienstag, 18.06.2013, besuchte  der Schriftsteller Dr. Alois Prinz den Einführungsjahrgang am Gymnasium St. Michael, um in der Aula sein neues Buch Jesus von Nazareth vorzustellen.
Der Autor ist nicht studierter Theologe, sondern arbeitet als freier Journalist und Schriftsteller, so dass er sich der Person Jesus von Nazareth auf seine Weise, nämlich als Biograph, nähert.

 

Weiterlesen ...