Erasmus Belgien 2019 121

(Foto: V. Renken)

„Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zu Wachsamkeit mahnen.“ (Roman Herzog)

Mit einer Tenebrae-Meditation erinnern Schülerinnen und Schüler der Paderborner Michaelsschulen zusammen mit der Flötistin Boglárka Boykov am

Freitag, 27. März 2020 um 19.00 Uhr

in der Klosterkirche St. Michael

an die Zerstörung des Klosters und der Stadt Paderborns vom 27. März 1945. Texte, Bilder, Klänge und Gesänge bieten Gelegenheit, an die dunkle Vergangenheit zu erinnern und den Herausforderungen der Gegenwart zu begegnen.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte gehalten zur Deckung der Kosten. Die Konzerte im Netzwerk der Klosterlandschaft OWL werden gefördert durch den LWL, den Kreis Paderborn, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.