Ferienfreizeit in Düren - Flüchtlingskinder sind begeistert

Ferienfreizeit Flchtlinge

In den letzten beiden Sommerferienwochen nahmen fünf Flüchtlingskinder, deren Familien über die Flüchtlingshilfe an St. Michael unterstützt werden, an einer Ferienfreizeit der Kolpingjugend Elsen teil, die in diesem Jahr in Düren stattfand. Mit knapp 50 anderen Kindern machten sich Fadaya, Murad, Abdullah, Maher und Mayed auf den Weg und erlebten in guter Gemeinschaft zehn schöne Tage. Inmitten von Wiesen, Feldern und dichten Wäldern gestalteten die Kinder mit ihren Leiterinnen und Leitern die Zeltlagerzeit sehr abwechslungsreich: sportlich, kreativ und muskalisch. Die Tage endeten jeweils am Abend in einer fröhlichen Lagerfeuerrunde. Höhepunkte waren das Bergfest unter dem Motto "The Lego Movie" und der Tagesausflug zum Bubenheimer Spieleland. "Es hat uns sehr viel Freude gemacht, mit den Flüchtlingskindern zu arbeiten, und diese waren auch gut ins Lager intergriert.", berichtete am Ende die Lagerleitung. Wir würden auch gern im nächsten Jahr wieder einige Kinder mitnehmen. Vier weitere Flüchtlingskinder aus dem Integrationsprojekt St. Michael hatte der Flüchtlingsarbeitskreis in einer Sportfreizeit in den Ahornsportpark vermittelt. Banan, Balsam, Daliah und Achmed waren ganz begeistert von den Tagen dort und erzählen voller Freude von den vielen sportlichen Erlebnissen in guter Gemeinschaft und unter einer guten Leitung. Wir freuen uns, dass unsere Flüchtlingskinder mit diesen beiden Angeboten, die über Spendengelder aus St. Michael und dem Flüchtlingsfond des Erzbistums finanziert wurden, eine schöne Zeit in den Sommerferien erleben konnten.


Text/ Foto: Bettina Schmidt, Schulseelsorge