Känguru-Wettbewerb 2019

11800 Schulen in Deutschland mit 968598 Teilnehmern -  und wir waren ebenfalls dabei!

Mathe KnguruWettbewerb2019 Sieger innen

Seit über 10 Jahren nimmt das Gymnasium St. Michael am Känguru-Mathematikwettbewerb teil. Der weltweit stattfindende Wettbewerb, der -wie es der Name vermuten lässt- aus Australien stammt, findet immer am 3 Donnerstag im März statt.

In diesem Jahr waren 170 unserer Schülerinnen und Schüler bereit, sich in der Aula Mathematikaufgaben zu stellen, die anstrengend, aber nicht unlösbar schwierig sind, natürlich mathematisch aber doch eher … unerwartet, spannend und auch lustig waren.

Von den 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren 7 Schülerinnen so erfolgreich, dass sie von dem Veranstalter mit Preisen belohnt wurden!

Die Preisträgerinnen sind aus dem Jahrgang 5: Dana Braam (fehlt leider auf dem Foto), Laetitia Wandt und Paula Kleineheismann.

Aus dem Jahrgang 6: Madita Diekmann und Hannah Sprenger.

Aus dem Jahrgang 7: Judith Holthaus und Svea Braam, die einen 1. Preis erreichte!!!

Die meisten richtigen Aufgaben in Folge löste Lorenz Gindner aus der 6d, der dafür mit einem T-Shirt beschenkt wurde!

Die Preisträgerinnen werden zudem in einer schulinternen Feier für ihre Erfolge geehrt!

Die Schulgemeinde gratuliert den Knoblerinnen!!!

Text: N. Josephs

Foto: M. Rüther

Auf die Plätze - fertig - Übungsleiter!

C Lizenz bungsleiter 2019 Sport

18 neue Übungsleiter am Gymnasium St. Michael ausgebildet!!

Endlich ist sie da, die C-Lizenz. Die Übungsleiterausbildung in Kooperation mit dem DJK Sportverband Paderborn e.V. ist mit dieser Ausbildung bereits in die vierte Runde gegangen. Vermittelt werden den SchülerInnen Fähigkeiten, sportliche und gemeinschaftliche Angebote qualifiziert, eigenverantwortlich und selbstständig zu planen und durchzuführen.

Davon profitieren nicht nur die Schule, sondern auch zahlreiche Sportvereine im Kreis, in denen die Jugendlichen nun eigenverantwortlich Bewegungs- und Trainingsangebote in den verschiedensten Sportbereichen anbieten können.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 120 Lerneinheiten und setzt sich aus dem Basismodul (45 LE) und einem Aufbaumodul (75 LE) zusammen. Erst nach Absolvierung der beiden Module, einer 1-Hilfe-Ausbildung und einer schriftlichen Prüfung wird die ÜL-Lizenz erteilt. In abschließenden Lehrproben wird das Leiten von Gruppen reflektiert und analysiert.

Weiterlesen ...

Erreichbarkeit der Michaelsschulen - NEU!

KONTAKT 676973 web R B by Tim Reckmann pixeliode 1

Nachdem am vergangenen Freitag  bei Erdarbeiten am Abdinghof die Zuleitung zu den Michaelsschulen zerstört wurde, sind die Reparaturen inzwischen erfolgreich abgeschlossen und die Michaelsschulen wieder telefonisch sowie per E-Mail erreichbar.

Text: C. Hildmann

Foto: T. Reckmann (pixelio.de)

"Ein vorgeschriebenes Leben": Aufführung am 18. und 19.06.2019

Literaturkurs 2 Julias Art die Welt zu sehen 2019

Der Literaturkurs 2 der Jahrgangsstufe Q1 (Leitung: P. Ritter-Osterfeld) lädt zu den Aufführungen seines Theaterstückes „Ein vorgeschriebenes Leben“ am 18. und 19. Juni 2019 herzlich in die Aula des Gymnasiums St. Michael ein.

Der Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr.

Ein Autor zwischen Schreibblockaden, Sinnkrisen, Resignation - und Begeisterung und Leidenschaft für das Schreiben; eine Studentin auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt und Wolfgang, ein Mittfünfziger, der sein Leben eigentlich aufgegeben hat: drei grundverschiedene Menschen, deren Wege sich auf schicksalhafte Weise kreuzen.

Weiterlesen ...

„Hannah Baker war niemals eine Schlampe!“

Der Literaturkurs bringt Jay Ashers „Tote Mädchen lügen nicht“ auf die Bühne

Tote Mdchen lgen nicht Literaturkurs 2019 6neu

Die Darstellerinnen des Literaturkurses von Frau Pelizäus-Hermes aus der Q1: untere Reihe (v. l.) Annabelle Puls, Celine Enns, Julia Korber, Julia Wieschollek, Luisa Gösken; obere Reihe (v. l.) Merle Weller, Melina Prior, Dinah Waikum, Naomi Klassen, Svea Vetter, Deborah Friesen, Lara Wiemers, Ronja Axt, Laura Rubarth, Alina Kluss, Esther Peters, Isabell Bannenberg, Diana Altmiks
 

„Wissen wir, wie das, was wir zu anderen (über sie) sagen, bei diesen ankommt? Und wenn wir es wüssten, würden wir uns anders verhalten?“

Die Geschichte beginnt so harmlos: Bei einer ersten Verabredung küsst Hannah Justin, einen Angeber und ein Großmaul, der danach in seiner Clique herumerzählt, wie bereitwillig sich die Neue an der Schule befummeln ließ.

Damit hat Hannah ihren Ruf weg und ihr Image als Schlampe wird durch weitere Gerüchte, Lügen und falsche Freunde gestärkt.

Jay Ashers Erfolgsroman hat der Literaturkurs1 des Michaelsgymnasiums zum Theaterstück umgeschrieben und sehr erfolgreich auf die Bühne gebracht.

In ihrer 100-minütigen Darbietung beeindruckten die 18 Schülerinnen in einer sehr gut gefüllten Schulaula durch ein ungemein intensives Spiel und eine dichte spannungsreiche Szenenfolge, in deren Verlauf sie bewusst auf Pause und Applaus verzichteten.

Umso stärker fiel der Schlussapplaus für eine in sich stimmige Aufführung auf, in der die Oberstufenschülerinnen ihr Publikum durch manche kreative Inszenierungsidee überraschten.

Weiterlesen ...

Vortrag von Referent Dr. Andreas Fisch:

 Populismus in Schule und Gesellschaft – Gefahr oder Belebung für die Demokratie?

Vortrag Dr Fisch Orga Team  

In der gut besuchten Cafeteria unserer Schulen lauschten am Dienstag, den 28.5. zahlreiche Schülerinnen, Schüler und viele erwachsene Interessierte dem spannenden und aufschlussreichen Vortrag von Herrn Dr. Andreas Fisch, dem Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsethik im Sozialinstitut Kommende in Dortmund, der sich auch als Migrationsexperte auszeichnet. Kurz nach der Europawahl und dem 70. Geburtstag unseres Grundgesetzes war dieser Vortrag aktuell und zeitnah. Nach der Begrüßung des Referenten durch Frau M. Klösener-Voß von der Fachschaft Politik und Frau B. Schmidt von der Schulseelsorge, klärte Dr. Fisch seine Zuhörerschaft über kritische Fragen auf:

Was sind eigentliche rechtspopulistische Kommunikationsstrategien? Zum Beispiel Behauptungen aufzustellen ohne konkrete Fakten beizubringen. Um Streitgespräche richtig einzuschätzen, sei es gut sich zu vergewissern, welche Fakten hinter Behauptungen tatsächlich stehen. Stark verkürzte Sachverhalte und zum Teil sogar Falschinformationen seien bei den Populisten keine Seltenheit.

Anschaulich machte Dr. Fisch dies anhand statistischer Informationen zur Kriminalität ausländischer Menschen. Er entlarvte die populistische Tendenz, oftmals Flüchtlinge und Ausländer für kriminelle Handlungen verantwortlich zu machen, ohne wirkliche Auffälligkeiten zu kennen. Dabei erweisen sich die Pauschalaussagen zur „Ausländerkriminalität“ eher als Verschleierung von Problemen, denn als Tabubrecher. Im 2. Teil des Abends ging es ihm vor allem darum, Lösungsansätze vorzustellen, die sich um die entscheidenden Fragen drehen: Was brauchen wir eigentlich wirklich in Politik und Gesellschaft? Und: Wie wollen wir in Zukunft miteinander leben?

Weiterlesen ...

Erzbistum Paderborn realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung