St. Michael trauert um Gabi Gringard

Gabriele Gringard 1  

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat am 16. Mai 2019 unsere langjährige Lehrerin OStR‘ i.E. Gabriele Gringard nach schwerer Krankheit in ihrem 65.Lebensjahr zu sich in seinen ewigen Frieden gerufen.

Die Verstorbene war von 1980 bis 2018 am Gymnasium St. Michael tätig.

Noch im vergangenen Herbst unterrichte sie nach ihrer Pensionierung vertretungsweise als Französischlehrerin.

Frau Gringard war eine allseits sehr geachtete, liebevolle und zugewandte Lehrerin, die sich über den Unterricht hinaus für die Belange ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzte und auch im Kollegenkreis äußerst beliebt war und geschätzt wurde.

So wird sie ihrer Schule in Erinnerung bleiben.

Die Nachricht ihres so frühen Todes hat die Schulgemeinde des Gymnasiums St. Michael sehr erschüttert.

In Dankbarkeit und im festen Glauben an die Auferstehung vertrauen wir Frau Gabriele Gringard der Barmherzigkeit des dreieinigen Gottes an.

Die heilige Messe mit anschließender Beerdigung findet am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 14.00 Uhr in der St.-Johannes-Nepomuk-Pfarrkirche zu Hövelhof statt.

Für das Gymnasium St. Michael

Claudius Hildmann

Schulleitung

(Foto: T. Harnischmacher)

Weiterlesen ...

Tote Mädchen lügen nicht

Literaturkurs 1 der Q1 präsentiert Theaterstück am 24.05.2019 auf der Bühne der Schulaula

Literaturkurs 1 Plakat 13 Reasons Why 2019

Zwei Wochen sind bereits vergangen, seitdem die Liberty High nicht mehr so ist, wie sie einmal war ...

 

Eine Geschichte aus Lügen, Gerüchten, Misshandlungen, falschen Freunden und Geheimnissen kostet der jungen Hannah Baker ihr Leben. Sie nennt 13 Gründe, die sie in den Selbstmord getrieben haben, denn Justin, Jessica, Courtney, Tylor, Bryce und Co. haben Hannah Baker auf die unterschiedlichsten Weisen verletzt, sodass diese keinen anderen Ausweg mehr gesehen hat.

 

Ausgehend von der Lektüre des Buches von Jay Asher „Tote Mädchen lügen nicht“ haben sich die 18 Schülerinnen des Literaturkurses 1 mit dem Thema „Mobbing“ auseinandergesetzt und den amerikanischen Erfolgsroman für die Bühne dramatisiert.

Am 24. Mai um 19 Uhr wollen sie ihr Theaterstück zur Aufführung bringen. Der Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Der Eintritt ist frei!

Text: R. Pelizäus-Hermes 

Juniorwahl am 22.05.2019 an St. Michael

Schüler/innen ab Klasse 7 wählen in einer Wahlsimulation die Mitglieder des Europäischen Parlaments

pressefoto Juniorwahl 2017 4

Die Politik-AG, unter der Leitung von Frau Klösener-Voß, führt am 22.05.2019 für alle Schüler/innen der Jahrgänge 7 bis Q1 die Juniorwahl durch.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie.

Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten.

Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen.

 Das Projekt zur politischen Bildung basiert auf zwei Hauptsäulen: die unterrichtliche Einbindung und eine originalgetreue Wahlsimulation.


Weiterlesen ...

Symphonisches Blasorchester aus Ungarn zu Besuch an St. Michael

Konzert des Symphonischen Blasorchesters der Zoltan-Kodaly-Musikschule Debrecen

11Das symphonische Blasorchester in Aktion  

Im Rahmen des ungarisch-deutschen Bläserfestivals anlässlich des 25jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Paderborn-Debrecen gab das Symphonische Blasorchester der Musikschule Debrecen ein fulminantes Schulkonzert in der Aula der Schulen St. Michael und begeisterte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer gleichermaßen mit ihrem Können und ihrer Spielfreude.

Seit nunmehr 25 Jahren besteht die deutsch-ungarische Städtepartnerschaft zwischen Paderborn und Debrecen, ins Leben gerufen und immer mit viel Engagement vorangetrieben und begleitet von der gebürtigen Ungarin Margit Keikutt und ihrem Ehemann Thomas Keikutt. Durch die lange Jahre an der Städtischen Musikschule tätige Margit Keikutt besteht seit Jahren eine besondere Beziehung zwischen der Städtischen Musikschule Paderborn und der Musikschule Debrecen, die sich nun zum 25jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft in einem ungarisch-deutsches Bläserfestival manifestiert, in dem die Concert Band des Carolus-Magnus-Gymnasiums Marsberg,das Sinfonische Blasorchester der Schulen St. Michael, der Bläserkreis der Städtischen Musikschule, das Cimbasso-Blechbläserensemble Paderborn und das Symphonische Blasorchester der Musikschule Debrecen  Konzerte beim Frühlingsfest Paderborn, im Theatersaal des Carolus-Magnus-Gymnasium Marsberg und in den Aulen des Gymnasiums Theodorianum und der Schulen St. Michael geben.

Weiterlesen ...

Nutzung von WebUntis als Online-Plattform für die Vertretungspläne

Anleitung steht jetzt zum Download bereit!

577307 web R K by Tony Hegewald pixeliode

WebUntis ist ein Service der Stunden-/Vertretungsplan-Software Untis, die wir seit dem Schuljahr 2018/19 an unserer Schule im Einsatz haben. Diese macht den Stunden- und Vertretungsplan einzelner Klassen für Schülerinnen und Schüler online zugänglich.

Dazu haben die Schülerinnen und Schüler klassenweise einen Benutzernamen und ein Passwort mitgeteilt bekommen. Diese Benutzerdaten können nicht geändert werden und sollten bitte sorgsam aufbewahrt sowie vor allem geheim gehalten werden!

Jede Klasse hat eigene Zugangsdaten und kann auch nur den für sie relevanten Stunden- und Vertretungsplan mit aktuellen Änderungen einsehen.

Grundsätzlich können die Schülerinnen und Schüler sich diesen Plan über WebUntis auf zwei Möglichkeiten anzeigen lassen: Über einen Browser oder eine spezielle Smartphone-App.

Die Browser-Variante kann mit jedem gängigen Internetbrowser aufgerufen werden. Die Smartphone-App Untis Mobile1 gibt es von der Firma Untis für Android, Apple und Windows.

Die einzelnen Schritte zum Einrichten beider Varianten werden in folgender Anleitung beschrieben:


Dateigröße: 534.31 Kb
Downloads: 114

Weiterlesen ...

Opernbesuch der Musikkurse der EF

 Auszüge aus Rezensionen zu Puccinis Oper "Turandot" 

Bildergebnis für puccini turandot dortmund

Foto: B. Hickmann (Theater Dortmund)
 

„Im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Oper unternahmen die beiden Musikkurse des Jahrgangs EF am 7.4.2019 eine Exkursion nach Dortmund ins Opernhaus, um die von Giacomo Puccini komponierte Oper „Turandot“ zu besuchen. Das 1926 erstmals aufgeführte Werk handelt von der chinesischen Prinzessin Turandot, welche verspricht, denjenigen zu heiraten, der die von ihr gestellten drei Rätsel lösen kann. Alle diejenigen, die das Rätsel nicht lösen können, werden auf brutalste Art und Weise hingerichtet.

Prinz Kalaf, dessen Name bis zum Ende des Stückes unbekannt bleibt, nimmt das Risiko des Todes in Kauf und schafft es tatsächlich, die drei Rätsel zu lösen. Zum Ende hin verliebt sich Turandot in den Prinzen und die Hochzeit der beiden ist in Aussicht.

Besonders beeindruckend war der laute und eindrucksvolle Klang der Sänger, der bis in die hinterste Loge ohne elektronische Verstärkung drang. Mir persönlich ist der aufwändige Aufbau des Bühnenbildes, der die Handlung unterstützte, im Gedächtnis geblieben. …“

„ … Besonders waren die beeindruckende Akustik und die Lautstärke, welche ohne technische Hilfsmittel erreicht wurde. Auch die schrillen Kostüme, tolle Bühnenbilder und das Orchester stellten in Erinnerung bleibende Highlights dar.

Die gesamte Oper war ein beeindruckendes Erlebnis und eine gelungene Expedition.“

Weiterlesen ...

Erzbistum Paderborn realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung