Rahmenkonzept "Individuelle Förderung" am Gymnasium St. Michael

Hofschlger

Der Unterricht am Gymnasium St. Michael ist durch die individuelle Förderung als pädagogisches Grundprinzip geprägt. Durch ein schulintern entwickeltes Rahmenkonzept wird sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler individuell gefördert werden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten am Ende eines jeweiligen Halbjahres neben dem Zeugnis eine individuelle Lern- und Förderempfehlung (§50 SchulG), wenn die Versetzung, der angestrebte Abschluss oder der Verbleib an der Schule gefährdet ist. Die Schule ermittelt unter Einbeziehung von Schüler bzw. Schülerin, Eltern und Fachlehrkraft die weitere Vorgehensweise (siehe Formblatt) und bietet darüber hinaus die Möglichkeit zum Beratungsgespräch. Das Rahmenkonzept zur individuellen Förderung am Gymnasium St. Michael umfasst Maßnahmen der inneren Differenzierung und Maßnahmen der äußeren Differenzierung

 

Weiterlesen ...