Individuelle Förderung in Klasse 5 und 6

Individuelle Förderung im Jahrgang 5 und 6

"Bedenkt, alle Kinder sind verschieden!"

Im Rahmen des individuellen Förderkonzepts der Schule werden bei auftretenden Lernschwierigkeiten in Absprache mit den Eltern schnell Hilfestellungen angeboten. Integriert in den Vormittag, findet im zweiten Halbjahr der Klasse 5 und 6 im wöchentlichen Rhythmus eine Förderstunde statt (in 6/1 viezehntäglich), die einerseits in den Hauptfächern Zeit zum Üben und Festigen des Unterrichtsstoffes in kleineren Lerngruppen lässt, andererseits Möglichkeiten zur Entfaltung individueller Interessen und Begabungen (Experimentieren, „kreatives Schreiben“, Musizieren) einräumt. Zudem bieten qualifizierte Oberstufenschüler in enger Absprache mit den Fachlehrkräften Unterstützung in der Lernwerkstatt an, in der in Kleingruppen von drei Kindern fachbezogen individuell geholfen werden kann. In jedem Fall sind für das Gelingen des Förderkonzepts die enge Zusammenarbeit der Fachlehrer und die Begleitung der Entwicklung der einzelnen Schülerin / des einzelnen Schülers in den Beobachtungskonferenzen von großer Bedeutung.