Schulen St. Michael sind "Faire Gemeinde"

Schulgarten – gute Produkte und aktives Lernen - 62. Auszeichnung „Faire Gemeinde“ geht an die Schulen St. Michael in Paderborn

HP 4 Pfaff pdp

Nach dem Schulgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn wurden die Aktionen der Schulen St. Michael mit dem Titel „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet. (Foto: pdp)

Paderborn. (pdp). Die Bedeutung des Fairen Handels und des Klimaschutzes ist an den Schulen St. Michael in Paderborn bereits seit Jahren Thema und im Lehrplan eingebaut. Klimaschutzprojekte werden an beiden Schulen von St. Michael – Gymnasium und Realschule – durchgeführt. Klimaschutz-AG, Umwelt-AG und Fair-Trade AG sind ein fester Bestandteil. Deshalb erhielten die Michaelsschulen die Auszeichnung „Faire Gemeinde“. 

Nach dem Schulgottesdienst zu Allerseelen im Hohen Dom zu Paderborn überreichten Annika Manegold (als Vertreterin der Trägerorganisationen) und Projektreferentin Gesche Hausin die Urkunden an die Vertreter der Schulen St. Michael. Es ist bereits die 62. Auszeichnung, die das Projekt „Faire Gemeinde, nachhaltig und gerecht“ vergeben konnte. Eine Grundvoraussetzung für die Vergabe „Faire Gemeinde“ ist, dass fair gehandelter Kaffee in der Cafeteria, Lehrerzimmer, Verwaltung und bei allen schulischen Veranstaltungen ausgeschenkt werden muss. Darüber hinaus hat sich die Klimaschutz AG mit einem Verbesserungsprojekt aus dem Bereich Lebensmittel eingebracht, und einen Schulgarten angelegt.

 

Weiterlesen ...

Wie können wir nachhaltig Leben? - Fair Trade AG besucht „Konsumkompass“ Ausstellung

Mitglieder der Fair Trade AG des Gymnasiums St. Michael informierten sich im HNF über die Auswirkungen des Konsumverhaltens 

FairtradeHNF 1

Täglich verbrauchen Menschen bewusst oder unbewusst Unmengen an Energie, Papier oder Nahrung. Doch wie kann das Konsumverhalten nachhaltig verändert werden? Hierauf gibt die interaktive Ausstellung "Konsumkompass" im HNF, die noch bis Februar 2017 zu sehen ist, eine Antwort. Schülerinnen und Schüler der Fair-Trade AG besuchten im Rahmen ihres schulischen Tätigkeitsfeldes mit Frau Geburzi diese Ausstellung, die nachhaltige Eindrücke bei den Jugendlichen hinterließ.

"Über die Ausstellungstücke hinweg kritisierten wir unseren eigenen täglichen Bedarf, den wir stark reduzieren könnten. Wer hätte zum Beispiel vermutet, dass wir mehr alte Handys in Deutschland als Menschen besitzen, obwohl in ihnen eine kleine Menge Gold enthalten ist? Aber auch die Masse an von uns produziertem Abfall, welchen wir in anderen Ländern lagern und dort die Menschen durch Chemikalien in Gefahr bringen, öffnete uns die Augen, dass wir etwas ändern sollten.

 

Weiterlesen ...

Grünes Klassenzimmer - Frühjahrsputz ein voller Erfolg!

G8b auf Einladung des ASP im Grünen Klassenzimmer

IMG 0955

Der Einsatz bei der Aktion "Frühjahrsputz in Paderborn" hat sich gelohnt!

Die Schülerinnen der Klasse 7a befreiten im Frühjahr 2016 die Grünflächen rund um die Stadtbibliothek und Kaiserpfalz von Müll und Unrat. Für den Einsatz, den der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) jährlich organisiert, bekamen die Mädchen für die Klassenkasse 40.-€ sowie eine Einladung zum Besuch des "Grünen Klassenzimmers". Die Schülerinnen der Klasse 8b lösten das Geschenk der Exkursion gern ein und  nahmen die faszinierende Tierwelt der Alme unter die Lupe und fanden die oft unscheinbaren Kleinlebewesen, wie z.B. Insektenlarven, Schnecken, Würmer, Egel etc., die im fließenden Gewässer heimisch sind. Sie beobachteten die Wasserlebewesen gezielt im Hinblick auf Atmung, Fortbewegung und Entwicklung.

Biologieunterricht hautnah und praktisch! Ein Erlebnis!

Text/ Foto: G. Meinerz

Gymnasium St. Michael löst Klimaschutzpreis ein

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums überlegen weitere Schritte zum Klimaschutz und entwickeln weitere FairTrade-Gedanken

KLIMAHUNOLD2016IMG 3004

Kreatives Arbeiten für den Klimaschutz

30 Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen machten sich in der vorletzten Schulwoche auf den Weg nach Hoinkhausen. Dort sollte zum Klimaschutz und zur Ausweitung des FairTrade-Gedankens am Gymnasiusm St. Michael gearbeitet werden. Vormittags und nachmittags wurde intensiv in Workshops an neuen Ideen für den Lebensraum Schule gearbeitet. So entstanden viele kreative Vorschläge, wie z.B. die Einführung eines vegetarischen Tages, Verkauf von FairTrade Produkten (z.B. Tee, Schokolade) in der Cafeteria, faire Sportgeräte, eine Nachhaltigkeitsseite im Schulplaner, Projektwochen, Tauschbörsen usw.. Danach überlegten die Schülerinnen und Schüler,  wie man die einzelnen Punkte in der Realität umsetzen kann. Der letzte Abend klang an einem gemütlichen Lagerfeuer mit Stockbrot aus. Die dreitägige Fahrt mit Übernachtung, Programm und Verpflegung wurde im Zuge des Goldpreises des Klimaschutzprojektes vom Erzbistum Paderborn gesponsert und bringt aus der Schülerschaft neue Impulse für ein nachhaltiges Lernen und Leben an St. Michael.

Text/ Foto: K. Hunold

Klimaschutzprojekt - Gymnasium St. Michael freut sich über GOLD

Gymnasium St. Michael rückt den Klimaschutz nachhaltig ins Bewusstsein und wird mit GOLD ausgezeichnet

Klimaschutzpreis2015DSC 0071

Schülerinnen der unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften freuen sich mit der stellv. Schulleiterin Nicole Michaelis über die Auszeichnung.

Wer die Berichterstattung in Elternbriefen, Paderquellen und auf der Homepage aufmerksam verfolgt hat, weiß, dass sich in den letzten drei Jahren im Rahmen des Klimaschutzprojektes des Erzbistums viele Schülerinnen und Schüler mit den Themen "Klimawandel" und "Klimaschutz" unter verschiedenen Gesichtspunkten auseinandersetzten und damit das Bewusstsein zu nachhaltigem Schutz unserer Umwelt immer mehr in den Mittelpunkt des schulischen Alltags rückte. Das Erzbistum lobte in diesem Zusammenhang 2015/ 2016 einen Preis unter allen Bistumsschulen aus, der dieses Engagement im Zeichen der Umwelt belohnen sollte. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums St. Michael, die sich beispielsweise durch die Gründung einer Umwelt-AG, das Engagement in der Fair-Trade-AG wie auch der Politik-AG, durch Aktionen der SV, die Teilnahme am Frühjahrsputz des ASP, die Zukunftswerkstatt des Schülerrates zum Klimaschutz, die Teilnahme am Klimaschutztag in Hoinkhausen und dem Klimapilgern u.v.m. in vielerlei Hinsicht für den Schutz des Klimas in den vergangenen Jahren einsetzten, wurden nun mit dem Klimaschutzpreis in GOLD von der Jury des Bistums ausgezeichnet.

 

Weiterlesen ...

St. Michael nahm am ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit teil

Schülerinnen des Gymnasiums St. Michael setzten ein Zeichen für Klimagerechtigkeit und trafen auf ihrem Weg Weihbischof Dominicus

Pilgergruppe mit Bischof

Pilgergruppe des Gymnasiums St. Michael mit den begleitenden Lehrkräften Sr. M. Ulrike (l.), Frau K. Hunold (r.) und dem Paderborner Weihbischof Dominicus

Geht doch!

38 Oberstufenschülerinnen des Gymnasiums St. Michael folgten zusammen mit Frau Hunold und Sr. M. Ulrike dieser Einladung und gingen am 20.10.2015 die Tagesetappe des Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit von Lünen nach Dortmund mit. Der internationale Pilgerweg, ein ökumenische Bündnis aus Landeskirchen, Diözesen, christlichen Entwicklungsdiensten, Missionswerken und (Jugend-) Verbänden, verläuft von Flensburg nach Paris. Auf der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 wird ein neues internationales Klimaabkommen beschlossen. Der Pilgerweg macht im Vorfeld auf die globale Dimension des Klimawandels aufmerksam. In Lünen traf die Gruppe die Pilger, die teilweise schon von Flensburg an auf dem Jakobsweg zum Klimagipfel sind.

Weiterlesen ...