decker head

Christliche Erziehung – Wertevermittlung nach katholischem Leitbild

Mache dein Herz weit für Gott und den Nächsten!“ (Pierre Fourier)

Das private Gymnasium St. Michael ist eine katholische Schule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn und in seiner pädagogischen Ausrichtung geprägt durch eine mehr als 350-jährige Tradition der Augustiner Chorfrauen und ihrer Ordensgründer Pierre Fourier und Alix le Clerc. In enger Zusammenarbeit mit den Eltern liegt uns auf der Grundlage des „Leitbilds der Katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn“ die christliche Erziehung im Geist der Ökumene am Herzen, denn

- die Botschaft Jesu Christi will zu einem frohen Leben befreien,

- gerade heute suchen junge Menschen nach verlässlichen Werten,

- das Evangelium ermutigt und befähigt zu sozialem, ethischem und religiösem Handeln.

Der Glaube und das Evangelium helfen uns, unser Leben bewusst als Christen zu gestalten in der Hinwendung zu Gott und zum Nächsten.

Das prägt unser Schulleben in vielfacher Weise ganz konkret, z. B. durch das Morgengebet als Einstieg in den Tag, durch die regelmäßige Feier des Gottesdienstes, durch die Angebote der Schulseelsorge, durch das Sozialpraktikum und nicht zuletzt durch den Religionsunterricht als Unterrichtsfach für alle bis zum Abitur.

Im Sinne der christlichen Erziehung möchten wir junge Menschen dazu anleiten, soziale Verantwortung wahrzunehmen und eigene Talente für Not leidende Menschen sowie für die Gemeinschaft einzusetzen.

Michaelsschülerinnen und -schüler arbeiten aktiv daran mit, indem sie beispielsweise

  • durch Klassen- und Kursaktionen aktuelle soziale Projekte unterstützen,
  • sich an kirchlichen oder gesellschaftlichen Initiativen beteiligen, die z. B. das Thema „Armut“ ins Bewusstsein rücken,
  • in jedem Jahr vor Weihnachten eine Hilfsaktion der Paderborner Tafel tatkräftig mitgestalten,
  • im Jahrgang 6 eine groß angelegte Hilfsaktion für das ambulante Kinderhospiz Paderborn-Höxter durchführen,
  • immer wieder Spenden sammeln für die Schulpatenschaft mit den Franziskanerinnen in Salzkotten,
  • in der Einführungsphase an einem zweiwöchigen Sozialpraktikum teilnehmen, welches die Gelegenheit bietet, durch zwischenmenschliche Begegnungen und praktische Mithilfe soziale Erfahrungen zu sammeln, die der normale Schulalltag kaum ermöglicht,
  • sich im Jahrgang Q1 an der „Aktion Tagwerk“ beteiligen, indem sie an einem Tag in einem Unternehmen arbeiten und den dafür erhaltenen Lohn für Bildungsprojekte in Afrika spenden,
  • ihr Engagement in der Sekundarstufe II bei einer regelmäßig stattfindenden Typisierungsaktion der DKMS zeigen, um an Leukämie erkrankten Menschen ein lebensrettender Spender sein zu können.

Termine

8 Juli
Sommerferien
Datum 08.07.2024 - 20.08.2024
28 Aug.