Theater AG

Theater-AG am Gymnasium St. Michael

Was macht die Arbeit in der Theater-AG aus?

HAMADSC 0138

Die Theater - AG des Gymnasiums gibt es schon seit mehreren Jahrzehnten. Unser Interesse gilt dem Herauskitzeln der Möglichkeiten, die dem jungen Menschen gegeben sind, sich auszudrücken und seine Lebenswelt zu gestalten. Das hört sich nach einem hohen Anspruch an, es zeigt sich aber immer wieder, dass genau hier Erfahrungen gesammelt werden, die es so in kaum einem Unterrichtsfach zu machen gibt. Man(n)/Frau schlüpft in eine Rolle, in ein anderes Leben, erlebt selbst bisher ungemachte Erfahrungen, muss nach Lösungen suchen, lebt von der Kommunikation mit den anderen Spielern, lebt also ausschnitthaft eine alternative Existenz…

 

 

 

HowIMet BunteHow 1

 

Theater 6

Ähnlich wie bei einen guten Roman kann es auch hier geschehen, dass wir hineingezogen werden und uns teilweise an die Seite der Protagonisten stellen. 

Wenn im Literaturunterricht gefragt wird, wie Macbeth sich wohl in dieser oder jener Situation fühlt, so ist diese Frage beim Erarbeiten einer Inszenierung unsere Dauerbeschäftigung. Woher soll ich denn wissen, wie ich betonen soll, wenn ich nicht weiß, welche Gefühle und Absichten die Figur antreiben…? 

Und so reift die Erkenntnis, dass  das Spielen eines Stückes eigentlich die intensivste Erarbeitung von Literatur ist. 

Begleitend zur Erarbeitung einer konkreten Inszenierung finden theaterpraktische Übungen statt. Das erfolgreiche und überzeugende Sprechen und Bewegen auf der Bühne ist nicht jedem in die Wiege gelegt, es ist aber überraschend oft zu entdecken und freizulegen! 

Es ist enorm spannend und beglückend, mitzuerleben, wenn Jugendliche im Laufe der Theaterarbeit sich Selbstsicherheit, Ausdrucksvielfalt und Überzeugungskraft in vorher nicht zu ahnendem Umfang aneignen! Und oft bleiben sie dabei, machen auch nach dem Abitur weiter in Spielkreisen, Studiobühnen oder engagieren sich politisch oder kirchlich oder in anderen Zusammenhängen, in denen sie das Erfahrene gut gebrauchen können.

Ansprechpartner für die Arbeit in der Theater-AG ist Herr Schultze (schultze(a)michaelsschule.de). Die aktuellen Probezeiten hängen am schwarzen Brett. 

Text: Th. Schultze

Fotos: Th. Harnischmacher