Konzept der Selbstbehauptung im Jahrgang 8

Selbstbewusst - Stark - Sicher

Ich-Stärkung und Selbstbehauptung für Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8

Die Schulen St. Michael bieten allen Schülerinnen der 8. Klassen eine Unterrichtsreihe „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung". Dieser Kurs umfasst 12 Doppelstunden und ist integriert in den Sportunterricht der 8. Klassen und wird von zwei ausgebildeten Sportlehrerinnen im Team unterrichtet. Zwei Besuche einer Komissarin aus dem Bereich Vorbeugung ergänzen den Unterricht. In diesem wichtigen Kurs sollen unsere Schülerinnen unterstützt werden, ihre Wahrnehmungen und Bedürfnisse zu erkennen und zu verteidigen, bedrohliche und gewalttätige Situationen frühzeitig einzuschätzen und aktiv zu werden. Anstatt Ratschläge bezüglich Vermeidungsverhalten und Ohnmacht zu geben werden unsere Schülerinnen in diesem Kurs gestärkt. Es geht um die mentale Vorbereitung auf bedrohliche und gefährliche Situationen, um eine angemessene und effektive Reaktion auf Belästigungen und Gefahren, um Angstabbau und Stärkung des Selbstbewusstseins. In dem Selbstbehauptungsunterricht lernen die Mädchen spielerisch mit Konfliktsituationen umzugehen, Lösungsmöglichkeiten zu finden, Grenzen zu setzen und ihr „Nein" deutlich auszudrücken. Der Kurs möchte den Schülerinnen Mut machen ihre Persönlichkeit und Würde zu verteidigen und sich ihrer persönlichen Stärken bewusst zu werden. Somit bietet Antikonflikt- und Selbstbehauptungstraining einen modernen Ansatz den vielfältigen Anforderungen im Leben zu begegnen.

 

Angelika Friede