Spanischunterricht am Gymnasium St. Michael Tag der Offenen Tr 2015

Schülerinnen des Spanisch-Kurses am Tag der offenen Tür bei der Präsentation des noch jungen Fachs am Gymnasium St. Michael.

Mit 450 Millionen Muttersprachlern ist Spanisch inzwischen die zweithäufigste Sprache der Welt und weltweit die offizielle Sprache in 21 Ländern. Die zunehmende Relevanz der spanischen Sprache zeigt sich nicht zuletzt in der Wirtschaftswelt, in der gute Spanischkenntnisse jungen Menschen diverse berufliche Perspektiven eröffnen. Viele deutsche Firmen – die zum Teil auch aus Ostwestfalen stammen – haben inzwischen Niederlassungen in Spanien, Mexiko oder Argentinien. Den Schülerinnen und Schülern einen detaillierten Einblick in die Vielfalt der spanischsprachigen Welt zu geben, sie mit ihrer sprachlichen, kulturellen und sozialen Vielfalt zu konfrontieren und ihnen somit ein differenziertes Fremdverstehen zu ermöglichen, ist das zentrale Anliegen des Spanischunterrichts am Gymnasium St. Michael. Zur Förderung der interkulturellen Handlungsfähigkeit beinhaltet der Spanischunterricht unter anderem folgende Facetten:

  • Einsatz kooperativer Lernformen und schüleraktivierender Methoden, insbesondere zur Förderung der mündlichen Sprachkompetenz
  • Punktuelle Möglichkeiten zur authentischen Begegnung und Kommunikation mit muttersprachlichen Gästen zur Förderung der Aussprache und zur Reduzierung von Sprachbarrieren

 (11/2016)